Das Logo zeigt eine orangene Figur mit großem Bizeps in Form einer Flamme, die eingefasst von der runden Form des Mongolengrills links neben dem Schriftzug plaziert ist.
KONTAKT
Jetzt Mongolengrill unverbindlich testen + bei Kauf Mietpreis anrechnen lassen*
Ein Mongolengrill muss gut gepflegt sein und setzt sich aus vielen Komponenten zusammen.

Grillpflege: Ihre Mongolengrill-Tipps

Geschrieben am 9. April 2024 von Fröhlich Eisenhandel & Stahlsägebetrieb

Ein Mongolengrill ist mehr als nur ein Standardgrill. Ursprünglich war er in den weiten Steppen der Mongolei zu finden und die Geschichte dieses einzigartigen Grilltyps reicht zurück zu den Zeiten der mongolischen Reiterheere, die ihre Schwerter als Spieße und ihre Schilder als Grillflächen über dem offenen Feuer verwendeten. Diese praktische und effiziente Methode des Grillens wurde von Generation zu Generation weitergegeben und hat sich zu dem heutigen Mongolengrill entwickelt, einem runden, stählernen Kochgerät, das es ermöglicht, Fleisch, Gemüse und andere Zutaten schnell und gleichmäßig zu garen.

Vielfältig einsetzbarer Grillspaß

Zum einen erleichtert der Mongolengrill also tatsächlich das Kochen und zum anderen macht das Grillgerät so richtig Spaß. Damit man lange Freude an diesem langlebigen Grill hat, sind einige Tipps zur Reinigung des Mongolengrills zu beachten, damit Sie diese einzigartige Tradition zu Hause weiterführen und das Beste aus Ihren kulinarischen Kreationen herausholen können.

Stahl oder Edelstahl – Das ist hier die Frage

Beim Vergleich von Edelstahl und gewöhnlichem Stahl, insbesondere im Kontext von Grillgeräten, spielen Faktoren wie Reinigung, Werterhalt, Grillqualität und Wertigkeit eine entscheidende Rolle. Hier eine kurze Übersicht über die wesentlichen Unterschiede:

  • Reinigung: Edelstahl ist für seine Korrosionsbeständigkeit bekannt, was ihn besonders einfach zu reinigen macht. Flecken, Fett und Essensreste lassen sich in der Regel mit milden Reinigungsmitteln und wenig Aufwand entfernen. Gewöhnlicher Stahl hingegen neigt dazu, ohne regelmäßige Pflege und geeignete Schutzmaßnahmen zu rosten, was die Reinigung mühsamer macht.
  • Werterhalt: Durch seine Korrosionsresistenz behält Edelstahl über einen längeren Zeitraum sein ansprechendes Aussehen bei und leistet somit einen Beitrag zum Werterhalt des Grills. Gewöhnlicher Stahl erfordert dagegen mehr Pflege, wie regelmäßiges Einölen oder Lackieren, um Rostbildung zu verhindern und den Wert zu erhalten.
  • Grillqualität: In Bezug auf die Grillqualität unterscheiden sich Edelstahl und gewöhnlicher Stahl weniger in der Leistung als in der Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit. Edelstahlgrills sind oft langlebiger und halten gleichmäßige Temperaturen gut. Stahlgrills können ähnliche Grillergebnisse liefern, erfordern aber mehr Aufmerksamkeit, um eine gleichbleibende Qualität über die Zeit sicherzustellen. Grillgut auf Stahl heftet weit weniger an, weshalb weit weniger Öl und Aufwand nötig ist, um lecker zu grillen.
  • Wertigkeit: Edelstahl wird oft mit einer höheren Wertigkeit assoziiert, nicht zuletzt wegen seiner glänzenden Optik, Korrosionsbeständigkeit und Langlebigkeit. Diese Eigenschaften machen Edelstahlgrills in der Regel teurer als solche aus gewöhnlichem Stahl. Die Investition in einen Edelstahlgrill kann sich jedoch langfristig auszahlen, da er bei angemessener Pflege über Jahre hinweg in einem guten Zustand bleibt. Edelstahl neigt hingegen zu Verzug, was dazu führt, dass gerade beim 90cm Grill bei der Erhitzung die Grillplatte etwas unregelmässig wird. Dies hält sich beim Stahl in Grenzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Edelstahlgrills in Bezug auf Reinigung, Werterhalt und Wertigkeit Vorteile bieten, während die Grillqualität von beiden Materialien hoch sein kann, sofern der gewöhnliche Stahl gut instandgehalten wird.

Grillpflegetipps für Ihren Mongolengrill

Bei der Pflege von Mongolengrills ist die Auswahl geeigneter Pflegeprodukte entscheidend, um deren Langlebigkeit und Funktionalität sicherzustellen. Die korrekte Pflege erhält nicht nur die einzigartigen Merkmale des Mongolengrills, sondern steigert auch seine Leistungsfähigkeit.

Grundlegend für alle Mongolengrill gilt:

  • Am besten reinigst du alles direkt nach dem Grillen; dafür die Platte leicht einheizen und mit einem Edelstahl-Woll-Reinigungsschwamm mit Reiniger sauber machen.
  • Hartnäckige Verschmutzungen können auch mit einer Bürste entfernt werden – der Grill kann einiges ab.

Für Mongolengrills aus Stahl & EDELSTAHL -

Warum man auf Pflegeprodukte weitgehend verzichten sollte....

Oftmals werden in der Werbung unzählige Pflegeprodukte angepriesen. Wir verzichten aber ganz bewusst darauf. Rostumwandler und Co beispielsweise sind hochgiftig. Spülmittel und Wasser sind zwar unbedenklich, aber man bekommt den Grill damit nicht komplett sauber. Auch spezielle Edelstahlreiniger sind ungesund. Mikrofasertücher benötigt man ebenfralls nicht. Am besten bleibt man bei natürlichen Materialien, wie oben beschrieben. Hier ist weniger definitiv mehr.

Zurück zur Beitragsübersicht
© 2024 Fröhlich Eisenhandel Stahlsägebetrieb GmbH
*Angebot gilt beim Kauf eines Mongolengrills innerhalb von 4 Wochen nach Rückgabe des geliehenen Grills. Der ursprüngliche Mietpreis von 85€ wird vom Kaufpreis abgezogen.
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram